WERTE GÄSTE

Aufgrund
der neuen Verodnung der Bundesregierung IST UNSER RESTAURANT AUGUSTINERKELLER geschlossen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen,

IHR SEPP BITZINGER

Liebe Freunde unseres Hauses,

Es sind einfach traurige Zeiten. Um diese ein wenig aufzuhellen, haben wir uns entschlossen im Augustinerkeller ein Zustellservice mit unseren Mitarbeitern aufzustellen.

Unsere Lieferzeiten sind
Mittwoch – Sonntag von 12:00 – 18:00 Uhr


MONTAGs UND DIENSTAGs
HABEN WIR IM NOVEMBER 2020 KEINEN ZUSTELLDIENST !

Sie erreichen uns von 11:00 - 19:00 Uhr oder einfach eine E-Mail an: info@bitzinger.wien oder auch unter der Telefon Nr. +43 1 533 10 26 oder WhatsApp an Nr. 0664 8862248


SOWIE SELBSTABHOLUNG AUCH MÖGLICH


Wir liefern in den 1., 3.-9. Bezirk, ab einem Bestellwert von Eur 30,- und in alle anderen Bezirke, liefern wir ab einem Bestellwert von Eur 50,- kostenlos.

Ihre Bestellung wird schnell und zuverlässig von unseren Kellnern persönlich zu Ihnen nach Hause geliefert!
IHRE SICHERHEIT IST UNS WICHTIG!!!

Speisekarte Bitzinger @ home (pdf)

Für diese Spezialitäten sind wir bekannt

GEGRILLTE SURSTELZE NACH ART DES HAUSES

Die Spezialität unseres Hauses ist die Surstelze vom Tullnerfelder Schwein, welche ca. eine Woche in einer Salzlake eingelegt (=gesurt) und mit Kümmel gewürzt wird. Im rohen Zustand wiegt eine Surstelze ca. 2,5 Kilogramm mit Bein. Geschmacklich und optisch (rosa Farbe) erinnert sie an einen Schinken. Bitzingers Surstelze wird 2 ½ Stunden im Dampfgarer gegart und danach gegrillt. Somit erzielen wir ein saftiges Fleisch mit einem besonders knusprigen Schwartl. Regionalität ist uns ein großes Anliegen, darum beziehen wir das Fleisch ausschließlich von österreichischen Bauern. Zur knusprigen Surstelze vom Tullnerfelder Schwein empfehlen wir als Beilagen Sauerkraut, Bratkartoffeln, Krautsalat, Senf, Kren und Brot und dazu ein frisch gezapftes Opernbräu vom Fass.

BITZINGERS GEZOGENER APFELSTRUDEL NACH WIENER ART

Nun können Sie das Rezept unseres hausgemachten Apfelstrudels in „Österreich kocht – Rezepte und Empfehlungen aus den GenussRegionen“ nachlesen. Das Kochbuch wurde von Frau Margareta Reichsthaler, Obfrau GenussRegion Österreich und Herrn Alexander Jakabb, Genuss-Experte herausgegeben.

Jede Genussregion in Österreich hat für dieses Kochbuch eigene Rezepte verfasst, nun kann zu Hause das Beste aus regionalen und saisonalen Zutaten herausgeholt werden und Produkte aus der heimischen Landwirtschaft werden zu feinster Kulinarik veredelt.

Da wir großen Wert auf regionale Produkte legen ist Bitzingers Augustinerkeller zum Wiener GenussWirt 2015/2016 ausgezeichnet worden. Uns ist es ein großes Anliegen die Herkunft unserer Produkte zu kennen, denn nur so können wir beste Qualität garantieren. Darum freut es uns noch mehr die Rezeptur unseres feinen Apfelstrudels in „Österreich kocht“ zu verraten.

Falls Sie jedoch keine Zeit zum Backen haben kommen Sie einfach zu uns in den Augustinerkeller und genießen Sie hier den Apfelstrudel unseres Küchenchefs. Dazu empfehlen wir klassisch eine Wiener Melange mit Biomilch. 

Viel Spaß beim Backen und Genießen dieser leckeren Wiener Mehlspeise!

Das Rezept – gezogener Apfelstrudel nach Wiener Art – finden Sie hier.

OPERNBRÄU VOM FASS – UNSER HAUSBIER

Unser Opernbräu kommt aus Böhmen, genauer gesagt aus Iglau, zirka 150 Kilometer von Wien entfernt. Die Mälzertradition von Iglau geht auf die 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts zurück. Mit dem Bier wurden die Krüge am Wiener Hof gefüllt, es gelangte auf den Tisch des Königs Ladislav Postumus sowie des Kaisers Friedrich III. Im Jahre 1859 ließ die Mälzerzunft eine neue Brauerei bauen, die bis in die Gegenwart auf dem modernsten Standard gehalten wird. Das Bier wurde von Fachleuten mit dem tschechischen Goldsiegel für das Jahr 2004 ausgezeichnet.


Das helle Opernbräu:

Das Helle ist ein 11 grädiges untergäriges Lager mit einer ausgewogenen hopfig–malzigen Note. Das ergibt ein süffiges, elegantes, typisch böhmisches Bier, welches 5 % Alkohol hat.


Das dunkle Opernbräu:

Das Dunkle ist ein vollmundiges, weiches Vollbier mit Karamell- und Röstaromen, welches nicht so süß wie das typisch österreichische Malzbier ist. Es ist ebenfalls untergärig, hat 12 Grad Stammwürze und einen Alkoholgehalt von 4%.


Das gemischte Opernbräu:

Das „G´mischte“ enthält 50% von beiden Sorten und ist typisch für Wien. Es vereint das Beste von beiden Sorten in einem Glas.

WEINTRADITION IM HAUSE BITZINGER

Die Bitzinger Weine, wie unter anderem auch Wermuth, wurden bis ins Jahr 1985 in der eigenen Weinkellerei produziert. Es wurde vom Seniorchef ein eigenes Weinhaus, „die Weinhalle“ im 9. Bezirk beim Franz Josefs Bahnhof betrieben. Es gab auch einen Weinexport und der Augustinerkeller wurde als Stadtheuriger gegründet. Somit zeigt sich die lange Tradition mit Wein in unserem Haus.

Die Classic Linie zeichnet sich durch Jugendlichkeit, Sortentypizität und klassischen Ausbau aus. Die Privatlinie zeichnet sich durch gereiftere, kräftigere Weine mit einer leichten Barriquenote aus. Für die Privat Linie wurden früher die besten Fässer vom Seniorchef mit Kreide im Weinkeller gekennzeichnet und etwas länger gelagert. Heute trägt die Verantwortung für die Privat und Classic Linie Ing. Sepp Bitzinger, welcher auch Absolvent der bekannten Weinbauschule Klosterneuburg und Präsident des Wiener Sommeliervereins ist.

Die Weine, die aus Kooperationen mit Winzern entstehen, werden mit eigens von uns entworfenen Etiketten versehen. Mit einigen Winzern, von denen wir – von uns speziell ausgesuchte – Lagenweine beziehen, arbeiten wir schon seit über 50 Jahren zusammen.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.